Generische Selektoren
Nur exakte Übereinstimmungen
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Beitragstyp-Selektoren
Kontakt

Die Warteliste für die Endoskopie ist im Vergleich zum letzten Jahr um 441 TP4T gestiegen

9. Juli 2020
< Zurück zu den Neuigkeiten
Die heute veröffentlichten ONS-Daten zu diagnostischen Wartezeiten zeigen, dass die Gesamtwarteliste für Endoskopieverfahren im Mai einen Rekordwert von 180.000 erreichte, was einem Anstieg von 44% gegenüber Mai 2019 entspricht

ONS-Daten Die heute veröffentlichten Ergebnisse zu diagnostischen Wartezeiten zeigen, dass die Gesamtwarteliste für Endoskopieverfahren im Mai einen Rekordwert von 180.000 erreichte, was einem Anstieg von 44% gegenüber Mai 2019 entspricht. Obwohl die Gesamtaktivität im Vergleich zum letzten Monat gestiegen ist und im April um 65% zugenommen hat, lag die Gesamtzahl der endoskopischen Eingriffe, einschließlich Koloskopie, Flexi-Sigmoidoskopie, Zystoskopie und Gastroskopie, deutlich unter dem normalen Niveau. Im Mai 2020 war die Aktivität im Vergleich zum Vorjahresmonat um 81% zurückgegangen. Dieses niedrigere Aktivitätsniveau hatte erhebliche Auswirkungen auf die Wartelisten für die Endoskopie. Die Gesamtzahl der Patienten, die derzeit auf eine Endoskopie warten, beträgt 180.000, verglichen mit 120.000 bis 130.000 in den letzten 12 Monaten.

Während die Wartelisten gestiegen sind, hat sich dies am stärksten auf die Zeit ausgewirkt, die Patienten auf Eingriffe warten müssen. Die Zahl der Patienten, die mehr als sechs Wochen auf einen Eingriff warten müssen, ist von rund 11.000 im Mai letzten Jahres auf rund 120.000 gestiegen. Als prozentualer Anteil aller Patienten auf der Warteliste entfielen im Mai 2019 9% aller Wartelisten mit einer Wartezeit von mehr als 6 Wochen, und dieser Wert ist nun auf 66% gestiegen! Es ist unvermeidlich, dass die Liste weiter wächst. Während die Aktivität im Juni wahrscheinlich weiter zugenommen hat, konnten einige ihre Routineverfahren noch nicht wieder aufnehmen, und diejenigen, die dies getan haben, arbeiten aufgrund der strengeren Infektionskontrollmaßnahmen, die sie implementieren mussten, deutlich unter der vorherigen Kapazität.

Die zunehmenden Ausfallzeiten zwischen den Eingriffen, um zusätzlichen Luftwechsel, Reinigungsarbeiten und das An- und Ausziehen des Personals mit verbesserter PSA zu ermöglichen, hatten Auswirkungen, ebenso wie die Forderung nach sozialer Distanzierung und die Notwendigkeit, eine Trennung zwischen Covid- und Nicht-Covid-Zonen aufrechtzuerhalten innerhalb von Krankenhäusern.

Was wir in den ONS-Daten nicht erkennen können, ist die Anzahl der fehlenden Überweisungen für endoskopische Eingriffe. Der Zugang zur Grundversorgung wurde in den letzten Monaten eingeschränkt, und es besteht kein Zweifel daran, dass viele Patienten während der Covid-19-Pandemie den Besuch beim Hausarzt verschoben haben. Dies wird sich in den kommenden Monaten auf die Wartelisten auswirken, da die Zahl der Überweisungen wieder auf das normale Niveau ansteigt.

Verfügt der NHS über ausreichende Endoskopiekapazitäten, um den Rückstand zu bewältigen und die 6-wöchige Warteliste angesichts der geringeren Produktivität in naher Zukunft auf ein akzeptableres Niveau zu senken? Möglicherweise nicht.

Eine Lösung könnte darin bestehen, vorübergehend flexible Infrastrukturlösungen wie mobile oder modulare Endoskopie-Suiten für eine begrenzte Zeit einzuführen. Diese haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie neben dem Hauptgebäude des Krankenhauses einen eigenständigen „kalten Standort“ mit eingebauter Aufwachstation und Dekontaminationseinrichtungen bieten können, wodurch das Risiko einer Covid-19-Erkrankung für die Patienten minimiert und ihnen die Gewissheit gegeben wird, dass der Besuch sicher ist Verfahren.

Kontaktieren Sie uns, um mehr über uns zu erfahren mobile Endoskopie-Suiten .

Teile das:

< Zurück zu den Neuigkeiten

Sie können auch mögen...

Das Nuffield Health Tees Hospital und Vanguard beginnen mit dem Bau von zwei neuen Operationssälen, um NHS- und Privatpatienten zu helfen

Der Bau von zwei neuen Operationssälen im Nuffield Health Tees Hospital, Teil der größeren Wohltätigkeitsorganisation Nuffield Health, hat begonnen. Vanguard Healthcare Solutions ist führend beim Bau des zweistöckigen, eigens errichteten Erweiterungsbaus, der zwei moderne, geräumige Operationssäle beherbergen soll und die derzeit zwei 43 Jahre alten Operationssäle des Krankenhauses ersetzt
Weiterlesen

Vanguard kann dazu beitragen, den vom RCS festgestellten fehlenden Zugang zu Operationssälen zu beheben

Die RCS Surgical Workforce Census 2023 zeigt, dass Probleme beim Zugang zu Operationssälen zu langen Wartezeiten für Krankenhausbehandlungen im gesamten Vereinigten Königreich führen
Weiterlesen

Vanguard bringt einen Laminar-Flow-Operationssaal zur The Operating Theaters North Show 2024

The Operating Theaters North Show 2024 – 8. Februar 2024, Etihad Stadium, Manchester
Weiterlesen

Vanguard Healthcare-Lösungen
Einheit 1144 Regent Court, The Square, Gloucester Business Park, Gloucester, GL3 4AD

crossmenu

Es sieht so aus, als wären Sie in den Vereinigten Staaten

Wir haben eine andere Website (www.q-bital.com), die besser zu Ihrem Standort passt

Click here to change sites

Bleiben Sie auf dieser Seite